Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  – Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server
Aktuell: Hilf mit, das Technik Wiki auf 1.13 zu bringen => HIER

Anlagen/Schießanlage (Redstone,plus)

Aus Technik Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gruppe: Grid Klebriger Kolben.png
Anlagen

Grid Roter Sand blass.png mit Mechaniken

Grid Redstone.png mit Redstone

Grid Befehlsblock blass.png mit Befehlen

Die vorgestellte Technik kann in der Redstone-Welt angesehen werden.
                Hier:
Grid Redstone-Block.png mehr Redstone

Eine erweiterte Schießanlage ist wie der Name schon sagt eine komplexere Variante einer Schießanlage. Im Gegensatz zu normalen Schießanlagen, ist sie in der Lage eine ganze Pfeil-Wolke abzufeuern. Dann aber kann sie nur Pfeile abfeuern, da sie in dem soliden Block stecken bleiben. Dies ist aber nicht die einzige Funktion, denn sie kann auch an ein, wie im echten Leben bezeichnetes, Maschinengewehr angelehnt sein und wird statt diesem verwendet, da diese Vorrichtung keinen handlichen Gegenstand darstellt, sondern eine Anlage, die innerhalb der Spielwelt aus mehreren Blöcken gebaut wird. Normale Schießanlagen sind kleiner und ihre Frequenz ist auch höher. Die erweiterte Schießanlage verschießt automatisch und in größeren Intervallen die Munition, mit der sie aufgeladen wird. Das Kernstück sind mehrere Werfer, die entweder synchron oder nacheinander ihre Munition abfeuern, welche dann entweder erst gesammelt oder direkt verschossen wird. Mögliche Verwendungen sind die Bekämpfung von Monstern durch Pfeile und Feuerkugeln, sowie die Bekämpfung von z. B. Lohen durch Schneebälle oder die schnelle Gewinnung von Erfahrungskugeln durch Erfahrungsfläschchen. Natürlich kann man erweiterte Schießanlagen auch gegen Spieler einsetzen, aber der Aufladevorgang kann Zeit beanspruchen, die dem Spieler dann bleibt um abzuhauen.

Mögliche Munition der erweiterten Schießanlagen:

Inhaltsverzeichnis

Variante 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anlagen Schießanlage (Redstone,plus) Animation 1.1.1.png Anlagen Schießanlage (Redstone,plus) Animation 1.1.2.png Anlagen Schießanlage (Redstone,plus) Animation 1.1.3.png Anlagen Schießanlage (Redstone,plus) Animation 1.1.4.png Anlagen Schießanlage (Redstone,plus) Animation 1.1.5.png Anlagen Schießanlage (Redstone,plus) Bild 1.2.png

Die erweiterte Schießanlage befördert die Pfeile mit Hilfe von TNT noch weiter und streut sie anschließend. Wenn der Hebel betätigt wird, so wird zuerst die Kolben-Verlängerung ausgefahren und die Werfer durch einen Taktgeber aktiviert, sie schießen ihre Pfeile auf den Goldblock. Nach einer unbestimmten Zeit kann dann der Hebel wieder umgelegt werden, wodurch ein Impulsgeber die TNT-Blöcke aktiviert. Nun fahren die beiden klebrigen Kolben samt Schleimformation aus und die vielen Pfeile samt TNT werden in die Luft katapultiert. Nun explodiert das TNT und schleudert die Pfeile in einer halbkreisähnlichen Formation.

Variante 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anlagen Schießanlage (Redstone,plus) Animation 2.1.1.png Anlagen Schießanlage (Redstone,plus) Animation 2.1.2.png Anlagen Schießanlage (Redstone,plus) Animation 2.1.3.png Anlagen Schießanlage (Redstone,plus) Animation 2.1.4.png Anlagen Schießanlage (Redstone,plus) Animation 2.1.5.png Anlagen Schießanlage (Redstone,plus) Bild 2.2.png

Diese erweiterte Schießanlage ist die folgenschwerste von allen Varianten, sie kann ein gewaltiges Feld mit einen schwarzen Pfeilgewitter eindecken. Sie wird aktiviert, indem man den Impulsgeber mit dem Knopf ansteuert. Der Impulsgeber gibt den acht Werfern ein Signal, wodurch diese acht TNT in das Wasserbecken hineinlassen (Alle Wasserstellen sollten Wasserquellen sein, damit die Anlage sich nicht selbst zerstört). Der Kolben wird nach der Reihe von Verstärkern aktiviert. Dieser fährt ein, während die Pfeile, die durch den Taktgeber und den vier Werfern auf den Goldblock geschossen werden, herunterfallen. Wenn dies geschieht, explodiert das TNT, welches keine Blöcke zerstört, da es von Wasser umgeben ist. Nun werden alle Pfeile, die in dem Goldblock stecken extrem weit katapultiert. Der Taktgeber, der für das Schießen der Pfeile auf den Goldblock verantwortlich ist, wird separat aktiviert und ist mit dem Impulsgeber verbunden. Allerdings werden durch diese Konstruktion nur eine bestimmte Anzahl an Pfeilen auf die Goldblöcke geschossen. Es werden auch nur solange Pfeile in den Goldblock verschossen solange der Impuls andauert. Je länger man mit dem zünden des TNT wartet, umso mehr Pfeile werden beim aktiven Taktgeber verschossen. Natürlich kann man auch bei dieser Variante einen Lavavorhang errichten, wodurch man Feuerpfeile verschießen kann.


Disambig color.svg
Promotional Content