Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter     Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server
Nicht die Technik gefunden, die du suchst? Dann schlag sie vor: Gemeinschaftsportal

Diskussion:Vorrichtungen/Blockupdate-Sensor (Redstone)

Aus Technik Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Blockupdate-Detektor ?[Quelltext bearbeiten]

Laut Snapshot 13w37a für MC 1.7 geht das doch auch mit dem Befehl ( /testforblock [x] [y] [z] [material] ) im Befehlsblock. Das Ergebnis kann man dann für Redstone mit einem Komparator auslesen. Allerdings nur bei manueller Abfrage. Quelle1 Quelle2. Okka / 85.179.174.6 11:47 12. Okt. 2013 (UTC)

Quelle? L001OL 19:32, 20. Jan. 2013 (UTC)

Wurd auf der Minecon gesagt, soweit ich weiß --eagle3000 (D ~ B) 19:45, 20. Jan. 2013 (UTC)
ach so L001OL 19:54, 22. Jan. 2013 (UTC)
So wie es ausschaut wird es keinen BUD geben.217.87.172.177 20:29, 31. Jan. 2013 (UTC)
Und wie genau soll der jetzt funkktionieren und was genau soll der machen??? Unter Block update detecktor kann ich mir nichts genaues vorstellen.
So wie's da steht. BUDs nehmen Blockupdates wahr und reagieren entsprechend darauf, indem sie bzw. eine Redstoneschaltung aktivieren. Ich glaube, dazu haben wir auch einen eigenen Artikel. --☺ Sven ? ! 10:50, 2. Feb. 2013 (UTC)
Das heisst sie reagieren zum Beispiel darauf, dass sich Wasser ausbreitet?
Genau. Auf jedes Blockupdate, also jedesmal, wenn ein angrenzender Block seine ID und/oder seine Metadaten ändert. --☺ Sven ? ! 16:19, 2. Feb. 2013 (UTC)
Kannst das mal bitte reinschreiben? Es wird meistens nicht so gern gesehen, wenn einer der nicht registriert ist was schreibt.
Ich würd noch sagen, warten wir erstmal ab. Die Technik könnte ja von Mojang noch geändert bzw. verbessert werden. Vielleicht wird es doch einen BUD Schalter geben halt nur mit erweiterten Funktionen oder so. Außerdem ist es ja so, solange der Redstoneblock-Kolben Bug nicht behoben ist, solange wird es keinen BUD schalter geben. Da dies nämlich das vorraussetzt. Nethonos (Diskussion) 11:47, 12. Okt. 2013 (UTC)
Und das mit, wenn nur ein Spieler selbst schauen will ob ein Block Update vorhanden ist dann gibt der Befehlsblock ein Signal an den Komparator. Also ist diese Funktion nur ein halber BUD, schade. Nethonos (Diskussion) 12:28, 12. Okt. 2013 (UTC)

Zusatzinfo[Quelltext bearbeiten]

Der zurzeitige BUD-Schalter: Der derzeitige BUD-Schalter dient z.B. dazu, das setzen oder verändern des Blockes zu erkennen, und ein Redstone-Signal auszulösen, falls dies der Fall ist.

Detailiert: Der BUD-Schalter, umgangssprachlich BUD-Switch, wird bisher aus mehreren Blöcken und mindestens einem klebrigen Kolben gebaut (Anleitungen dazu findet man auf youtube) und überwacht Veränderungen (z.B. Wachstum des Weizens, das Aufleuchten von Redstone-Erz, komplettes Abbauen oder setzen eines Blockes) neben des erwähnten Kolbens und meldet sie per Redstone-Signal.

Sehr beliebt bei Fallen und automatisierten Farmen. Angeblich hat es der LetsPlayer "ethoslab" erfunden, manche schreiben es "sparkofphoenix" zu, es zuerst in seinem LetsPlay erwähnt zu haben. Auch auf reggit, meinte man, wurde ein möglicher Erfinder gefunden. Der BUD-Schalter war unbeabsichtigt in die Welt eingebaut, wurde aber von mojang noch nie als Bug betitelt. Soll Gerüchten zufolge, aus der restlichen Welt ausgemerzt werden, wird aber wahrscheinlich nur wie beim Verstärker oder klebrigem Kolben nur hinzugefügt werden. 256leon 03:17, 14. Feb. 2013 (UTC)

Ok also die Rechtsschreibung geht mal gar nicht. Außerdem geht eine Formulierung wie "Anleitung findet man auf YouTube" gar nicht. Wenn dann baut man unten im Artikel einen Link ein. Dann sind Mutmaßungen, wer es erfunden hat Schwachsinn, man schreibt höchsten "Der Entdecker dieser Technik ist unbekannt.". Übrigens, kann man einen BUD-Switch auch mit Wasser bauen und braucht nichtmal unbedingt einen Piston. C0ntroller ? 11:06, 14. Feb. 2013 (UTC)

Quelle?[Quelltext bearbeiten]

Wo ist eigentlich die Quelle dafür, dass es ihn geben sollte? ILeonDiskussion
Beiträge
</span>
- de.Wiki Admin 18:58, 14. Apr. 2014 (UTC)

Soweit ich weiss, wurde der auf der Minecon angekündigt. Demzu folge müsste die Quelle in einen Minecon-Video zu finden sein. Nethonos (Diskussion) 19:08, 14. Apr. 2014 (UTC)
Engl. Wiki: "24 November 2012: Jeb stated that he may add a BUD switch". Das war der erste Tag der Minecon 2012 -- Sumpfhütte 20:17, 14. Apr. 2014 (UTC)
Ich denke mal es handelt sich hierbei wie bei anderen angekündigten Funktionen um eine verworfenen bzw. nicht weiter umgesetzte Idee. Deswegen werde ich den Artikel so behandeln als ob man den BUD-Schalter nur mit Kolben oder Komparatoren erzielen kann. Nethonos (Diskussion) 08:52, 12. Mai 2014 (UTC)

Variante 1[Quelltext bearbeiten]

Die Erklärung passt nicht zu dem Bild (beispielsweise steht dort etwas von grüner Wolle, welche aber nicht auf dem Bild zu sehen ist). Aus der Versionsgeschichte des Bildes geht hervor, dass sich der Text auf das alte Bild bezieht. --78.53.112.180 12:38, 4. Jun. 2014 (UTC)

Hey Nethonos, bitte mal bei Gelegenheit den Text an dein neues Bild anpassen ;-) -- Sumpfhütte 10:37, 5. Jun. 2014 (UTC)
Ich kümmere mich drum. Nethonos (Diskussion) 11:43, 5. Jun. 2014 (UTC)

Schleimblock-BUD[Quelltext bearbeiten]

Mit den klebrigen Schleimblöcken in 1.8 kann man wesentlich kompaktere BUDs bauen, der einfachste besteht aus nur einem nach oben gerichteten klebrigen Kolben, einem Schleimblock und einem Redstoneblock drauf. Das sollte man auch mal zeigen, da man damit massig Material spart.RedStoner15 (Diskussion) 20:30, 15. Jun. 2014 (UTC)

Stimmt, du kannst gerne diese Variante hinzufügen, schön wäre es, wenn du auch dazu eine Animation machst. Nethonos (Diskussion) 20:34, 15. Jun. 2014 (UTC)
Ich hab das jetzt mal gemacht. Nethonos (Diskussion) 09:43, 25. Jul. 2014 (UTC)

Variante 4[Quelltext bearbeiten]

Wie krieg ich denn da das Signal raus? Der Redstone-Block bewegt sich, aber woher soll denn dann das Signal kommen? Fabian42 (Diskussion) 21:40, 4. Dez. 2014 (UTC)

Stimmt die Leitung fehlt. Wenn der Redstone-Block nach oben geschoben wird, kann man das Signal abgreifen, in dem man in diesen Bereich eine Redstone-Leitung legt. Oder siehe Komplexe Signalübertragung dort kommt genau dieser BUd zum Einsatz. Nethonos (Diskussion) 22:11, 4. Dez. 2014 (UTC)
Wird nicht der Stein, auf dem das Redstone liegt, vom Schleimblock seitlich mitgezogen und das Redstone droppt? Warte, jetzt versteh ich's: Das ist Obsidian! Darauf sollte aber hingewiesen werden, find ich. Mach ich in etwa 3 Stunden, außer du willst. Sonst denken sich andere das gleiche wie ich zuerst. Also, danke für deine Hilfe, dann bau ich mir nachher eine Setzlingfarm. :) Fabian42 (Diskussion) 10:24, 5. Dez. 2014 (UTC)
Guter Hinweis, ich habe es mal in den Text aufgenommen. -- Sumpfhütte 22:37, 5. Dez. 2014 (UTC)
Oh, stimmt ja, hab ich vergessen. Wenn ich krank bin, bin ich zu nichts zu gebrauchen... Und die Setzlingfarm geht natürlich nicht, weil Setzlinge manuell platziert werden müssen. Fabian42 (Diskussion) 00:20, 6. Dez. 2014 (UTC)
Entweder guck ich jetzt auch noch falsch oder du hast es auch vergessen... ;) Fabian42 (Diskussion) 00:27, 6. Dez. 2014 (UTC)
Ich hatte bei Variante 4 folgenden Text hinzugefügt: "Das Signal kann dann vom nach oben gefahrenen Redstoneblock abgegriffen werden. Dazu muss das entsprechende Redstonekabel auf Obsidian liegen, damit ihm vom Schleimblock nicht die Unterlage weggezogen wird." -- Sumpfhütte 16:07, 6. Dez. 2014 (UTC)
Stimmt, also kann ich auch nicht mehr gucken. Schön. Fabian42 (Diskussion) 18:00, 6. Dez. 2014 (UTC)