Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  – Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server
Aktuell: Hilf mit, das Technik Wiki auf 1.13 zu bringen => HIER

Farmanlagen/Obsidiangenerator (Redstone)

Aus Technik Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gruppe: Grid Strohballen.png
Farmanlagen

Grid Roter Sand.png mit Mechaniken
                Hier:
Grid Redstone.png mit Redstone

Grid Befehlsblock blass.png mit Befehlen

Die vorgestellte Technik kann in der Mechanik-Welt angesehen werden.

Ein Obsidiangenerator erleichtert das Erzeugen von Obsidian, so kann man Lavaeimer einfach in diese Anlage hineinwerfen und diese erzeugt selbständig aus der Lava das Obsidian, welches man für viele Rezepte, aber auch für den Bau von Netherportalen benutzen kann. Die leeren Eimer werden dann in einer Truhe gesammelt. Optional kann man einen Lavasammler anschließen, dann muss man nicht die Lavaeimer von sich selbst dafür verwenden. Obsidiangeneratoren gibt es auch in anderen Varianten, so konnten Fäden und Redstone-Staub durch einen Spielfehler auch zu Obsidian umgewandelt werden. Weil aber Spielfehler grundsätzlich nicht ausgenutzt werden sollen und diese in der Regel in kurzer oder längerer Zeit behoben werden könnten, wird auf solche Methoden verzichtet.

Inhaltsverzeichnis

Variante 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Farmanlagen Obsidiangenerator (Redstone) Bild 1.1.png Farmanlagen Obsidiangenerator (Redstone) Bild 1.2.png Farmanlagen Obsidiangenerator (Redstone) Bild 1.3.png Farmanlagen Obsidiangenerator (Redstone) Bild 1.4.png

Hierbei handelt es sich um die Aufladestation eines Obsidiangenerators. Mit Hilfe einer solchen Anlage kann man mit nur einen Eimer sehr viele Lavaeimer speichern. Ein Blockupdate-Detektor erfasst die gesetzte Lava und löst dabei einen Werfer aus, welcher die Lava nun einsaugt. Er sammelt die Lava in der unteren Truhe.

Farmanlagen Obsidiangenerator (Redstone) Bild 1.5.png Farmanlagen Obsidiangenerator (Redstone) Bild 1.6.png Farmanlagen Obsidiangenerator (Redstone) Bild 1.7.png Farmanlagen Obsidiangenerator (Redstone) Bild 1.8.png

Der dazugehörige Obsidiangenerator sorgt nun dafür, dass die eingelagerten Lavaeimer in eine dafür vorgesehene Grube von Werfern ausgegossen werden. Anschließend fließt kurz eine Wasserströmung über diese, wodurch sie zu Obsidian umgewandelt wird. Um die Anlage zu nutzen, legt man zuerst mindestens vier Lavaeimer in die obere Truhe hinein. Dann werden sie vom Trichter in den darunterliegenden Spender hineingeschubst. Dieser ist mit einem Komparator verbunden, welcher als Taktgeber ausgelegt ist. Dadurch gibt der Taktgeber nun solange einen Takt in kurzen Abstand ab, bis keine Lavaeimer mehr im Spender vorhanden sind. Der Takt sorgt dafür, dass der Spender die Lavaeimer in die Trichter vor ihm weiterleitet, dadurch gelangen sie zu den einzelnen Werfern, die die Lava ausschütten. Der Takt geht aber auch an zwei getrennte Trichter-Zähler. Der eine Zähler entsperrt nach jeden Takt immer den nächsten Trichter bzw. Werfer, während der andere den befüllten Werfer ansteuert, wodurch dieser die Lava ausschüttet. Dadurch gelangt pro Werfer nur ein Eimer in diesen. Wenn vier Lavaeimer losgeschickt wurden, löst beim dritten Komparator des Trichter-Zählers ein Verstärker aus, welcher einen Impulsgeber aktiviert, welcher erneut einen Takt ausgibt, damit nun das Wasser auf die Lavaquellen ausgeschüttet wird. Jetzt wandeln sich die Lavaquellen in Obsidian um und man kann sie mit einer Diamantspitzhacke abbauen. Die leeren Eimer werden unten in einer Truhe gelagert. Nach dem das Obsidian abgebaut wurde, kann man erneut Lavaeimer in die obere Truhe hinein legen und der Vorgang beginnt von neuen.

Promotional Content