Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  – Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server
Das Technik Wiki besitzt nun eine brasilianisch-portugiesische Übersetzung.

Maschinen/Teleporter (Befehle)

Aus Technik Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gruppe: Grid Trichter.png
Maschinen

Grid Roter Sand blass.png mit Mechaniken

Grid Redstone blass.png mit Redstone
                Hier:
Grid Befehlsblock.png mit Befehlen

Die vorgestellte Technik kann in der Mechanik-Welt angesehen werden.

Ein Teleporter kann ein bestimmtes Bauwerk sein, welches den Spieler zu einem anderen Bereich teleportiert, wo er dann auf sich alleine gestellt ist. Oder aber es wird an beiden Stellen, wo die Teleportation stattfindet, jeweils ein Teleporter gebaut. Dabei muss grundsätzlich darauf geachtet werden, dass die Befehlsblöcke in einem geladenen Chunk, beispielsweise in den Spawnchunks, stehen. Auch die Bereiche, die man durch solche Teleporter erreichen möchte, müssen nicht immer mit absoluten Koordinaten bestückt sein. Wenn man sich einfach um 100 Meter teleportieren lassen möchte, kann man dazu auch relative Koordinaten wählen. Speziell für eigene Befehle kann man auch ein System kreieren, welches an jeden Spieler eine Teleport-Anfrage stellt und denjenige, der die Anfrage bestätigt, lässt den Anfrager zu sich teleportieren. Es gibt aber auch andere Arten von Teleportern, welche einfach dafür sorgen, dass wenn man etwas bestimmtes macht (Beispiel: Karottenrute rechtsklickt), man sofort wieder zu einem bestimmten Punkt zurück teleportiert wird.

Variante 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maschinen Teleporter (Befehle) Bild 1.1.png

Dieses Teleport-Portal ist ein Einweg-Portal, da der zu teleportierende Spieler nicht auf ein zweites Portal stößt, sondern einfach an einen anderen Punkt teleportiert wird ohne die Möglichkeit zu haben sich selbst wieder zurück zu teleportieren zu können. Zuerst baut man sich ein Portal-ähnliches Gebilde und spawnt nun an dieser Stelle per Befehl oder BefehlsblockBefehl 1.1 einen Rüstungsständer, der nicht an die Gravitation gebunden, der unsichtbar, der Blöcke an seiner Stelle platzieren lässt und der mit dem Namen Teleporter1 ausgestattet ist. Nun folgt die Befehlsblocksäule welche das Portal in Stand hält. Dazu löst ein Wiederhol-BefehlsblockBefehl 1.2 die Partikel an der Stelle des Rüstungsständer aus. Dann wird jedem Spieler der in einem Radius von zwei Metern um den Rüstungsständer ein Etikett "Teleporter1" gegebenBefehl 1.3. Nun folgen drei bedingte Ketten-BefehlsblöckeBefehl 1.4Befehl 1.5Befehl 1.6 die für eine Portal-Atmosphäre sorgen. Zu guter letzt entfernt ein unbedingter Ketten-BefehlsblockBefehl 1.7 das Etikett des Spielers wieder. Schaltet man die Teleporter wieder aus, so wird ein BefehlsblockBefehl 1.8 ausgeführt, der den Rüstungsständer wieder löscht.


Befehlsblöcke mit Befehlen:
summon armor_stand ~8 ~ ~ {NoGravity:1b,Invisible:1b,Marker:1b,CustomName:Teleporter1,Tags:[Teleporter1]}


execute @e[type=armor_stand,name=Teleporter1,tag=Teleporter1] ~ ~ ~ /particle portal ~ ~1 ~ 0 1 0 .7 35 force @a[r=15]
execute @e[type=armor_stand,name=Teleporter1,tag=Teleporter1] ~ ~ ~ /execute @a[r=2] ~ ~ ~ detect ~ ~-1 ~ purpur_block -1 /scoreboard players tag @a[r=0,tag=!Teleporter1] add Teleporter1
execute @e[type=armor_stand,name=Teleporter1,tag=Teleporter1] ~ ~ ~ /playsound minecraft:entity.endermen.teleport hostile @a[r=2,tag=Teleporter1] ~ ~ ~ 10 1
execute @e[type=armor_stand,name=Teleporter1,tag=Teleporter1] ~ ~ ~ /effect @a[r=2,tag=Teleporter1] minecraft:nausea 6 1 true
execute @e[type=armor_stand,name=Teleporter1,tag=Teleporter1] ~ ~ ~ /tp @a[r=2,tag=Teleporter1] ~20 ~ ~
scoreboard players tag @a remove Teleporter1


kill @e[type=armor_stand,name=Teleporter1,tag=Teleporter1]

Variante 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maschinen Teleporter (Befehle) Bild 2.1.png

Die zweite Variante ist für Teleport-Portale, die auch einen Rückweg bereitstellen. Dazu wird zuerst ein Befehlsblock mit Ketten-Befehlsblock ausgelöstBefehl 2.1Befehl 2.2. Zusätzlich wird noch ein Punktestand-Ziel erzeugtBefehl 2.3. Nun wird die Befehlsblocksäule aktiv und lässt den Wiederhol-Befehlsblock anlaufenBefehl 2.4. Der nächste Ketten-Befehlsblöcke prüft nun, ob der Spieler sich auf Goldblöcken aufhält, während er das Portal durchschreiten möchteBefehl 2.5. Nun folgt die Portalfunktion mit zwei weiteren Ketten-Befehlsblöcken im bedingten ModusBefehl 2.6Befehl 2.7. Darüber befinden sich erneut der Ketten-Befehlsblock der nach einem Block (in dem Fall nach Diamant) prüft und zwei Ketten-Befehlsblöcke die die Portalfunktion inne haben, da sie sich in nur der Detektion des Blockes unterscheiden wurden sie nicht nochmal aufgelistet. Nun folgen die vier letzten Ketten-BefehlsblockBefehl 2.8Befehl 2.9Befehl 2.10Befehl 2.11 die dafür sorgen, dass der Spieler das Portalgeräusch hören kann und den Übelkeitseffekt bekommt. Danach wird bei allen Spielern das Etikett "Teleporter2" in einem Außenradius von drei Metern entfernt. Dies muss deshalb in solche einem Abstand geschehen, damit der Spieler nicht durch die beiden Portale ständig hin und her teleportiert wird. Schaltet man die Befehlsblocksäule aus, so wird ein Befehlsblock aktiv, der die Rüstungsständer entferntBefehl 2.12. Danach folgen zwei Ketten-Befehlsblöcke, die das Etikett und das Punktestand-Ziel löschenBefehl 2.13Befehl 2.14. Diese Portale sind so programmiert, dass man nun nach belieben weitere Portale in die Befehlsblocksäule einbauen kann.


Befehlsblöcke mit Befehlen:
summon armor_stand ~8 ~ ~ {NoGravity:1b,Invisible:1b,Marker:1b,CustomName:Teleporter2,Tags:[Teleporter2] }
summon armor_stand ~28 ~ ~ {NoGravity:1b,Invisible:1b,Marker:1b,CustomName:Teleporter2,Tags:[Teleporter2] }
scoreboard objectives add Teleporter2 dummy


execute @e[type=armor_stand,name=Teleporter2,tag=Teleporter2] ~ ~ ~ /particle portal ~ ~1 ~ 0 1 0 .7 35 force @a[r=15]
execute @e[type=armor_stand,name=Teleporter2,tag=Teleporter2] ~ ~ ~ /execute @a[r=2] ~ ~ ~ detect ~ ~-1 ~ gold_block -1 /scoreboard players tag @a[r=0,tag=!Teleporter2] add Teleporter2
execute @e[type=armor_stand,name=Teleporter2,tag=Teleporter2] ~ ~ ~ /execute @a[r=2,tag=Teleporter2] ~ ~ ~ detect ~ ~-1 ~ gold_block -1 /scoreboard players set @p Teleporter2 1
execute @e[type=armor_stand,name=Teleporter2,tag=Teleporter2] ~ ~ ~ /execute @a[r=2,score_Teleporter2_min=1,score_Teleporter2=1,tag=Teleporter2] ~ ~ ~ detect ~ ~-1 ~ gold_block -1 /tp @p ~20 ~ ~
execute @e[type=armor_stand,name=Teleporter2,tag=Teleporter2] ~ ~ ~ /playsound minecraft:entity.endermen.teleport hostile @a[r=2,score_Teleporter2_min=1] ~ ~ ~ 10 1
execute @e[type=armor_stand,name=Teleporter2,tag=Teleporter2] ~ ~ ~ /effect @a[r=2,score_Teleporter2_min=1] minecraft:nausea 6 1 true
scoreboard players reset @a[score_Teleporter2_min=1] Teleporter2
execute @e[type=armor_stand,name=Teleporter2,tag=Teleporter2] ~ ~ ~ /scoreboard players tag @a[r=5,rm=3] remove Teleporter2


kill @e[type=armor_stand,name=Teleporter2,tag=Teleporter2]
scoreboard players tag @a remove Teleporter2
scoreboard objectives remove Teleporter2

Variante 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maschinen Teleporter (Befehle) Bild 3.1.png

Mit diesen Teleporter kann man sich auf Wunsch zu einen bestimmten festgelegten Punkt teleportieren lassen. Dabei nutzt man eine Karottenrute um dies erkenntlich zu machen. Legt man den Hebel um, so wird ein Punktestand-Ziel erzeugtBefehl 3.1 und der Spieler erhält eine KarottenruteBefehl 3.2. Gleichzeitig wird auch ein Wiederhol-Befehlsblock aktivBefehl 3.3 und löst dabei zwei weitere bedingte Ketten-Befehlsblöcke ausBefehl 3.4Befehl 3.5. Der erste davon sucht einem Spieler der mit der Karottenrute rechtsgeklickt hat und teleportiert diesen anschließend zu einen bestimmten Punkt in der Welt. Der zweite setzt den Punktestand des Spielers wieder zurück, damit der Spieler nicht nochmal vom teleport-Befehl gefunden werden kann. Legt man den Hebel wieder in Ausgangsstellung, so wird die Redstone-Fackel die sich hinter dem Widerhol-Befehlsblock befindet wieder aktiv und schaltet einen Befehlsblock mit Ketten-Befehlsblock, welche das Punktestand-ZielBefehl 3.6, sowie die Karottenrute aus dem Inventar entfernenBefehl 3.7.


Befehlsblöcke mit Befehlen:
scoreboard objectives add Klick3 stat.useItem.minecraft.carrot_on_a_stick
replaceitem entity @a[r=10] slot.weapon.offhand minecraft:carrot_on_a_stick 1


testfor @a[score_Klick3_min=1]
tp @a[score_Klick3_min=1] 48 27 -375
scoreboard players reset @a[score_Klick3_min=1] Klick3


scoreboard objectives remove Klick3
clear @a[r=10] carrot_on_a_stick 0 9999

Variante 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maschinen Teleporter (Befehle) Bild 4.1.png

Diese Variante baut auf der Varinate 3 auf. Zusätzlich zu dem Punktestand-Ziel und dem Karottenruten-Befehl. Wird in dem Wiederhol-Befehlsblock direkt nach Monstern ausschau gehaltenBefehl 4.1Befehl 4.2. Wenn sich Monster wie Zombies oder Skelette um den Spieler in einem Radius von 15 Metern aufhalten bekommt dieser einen Punktestand von zwei. Und wenn er diesen besitzt, dann bekommt er auch automatisch die NachrichtBefehl 4.3. Falls sich jedoch keine Monster in der Nähe befanden, bleibt sein Punktestand bei eins und der teleport-Befehl kann auslösenBefehl 4.4. Danach ist es egal ob sich Monster aufhielten oder nicht, der Punktestand wird am Ende immer zurückgesetztBefehl 4.5. Wird dann der Hebel wieder umgelegt werden das Punktestand-Ziel wie auch die Karottenrute wieder entfern.


Befehlsblöcke mit Befehlen:
execute @a[score_Klick4_min=1] ~ ~ ~ /execute @e[type=zombie,r=15] ~ ~ ~ /scoreboard players set @a[score_Klick4_min=1,score_Klick4=1,r=15] Klick4 2
execute @a[score_Klick4_min=1] ~ ~ ~ /execute @e[type=skeleton,r=15] ~ ~ ~ /scoreboard players set @a[score_Klick4_min=1,score_Klick4=1,r=15] Klick4 2
tellraw @a[score_Klick4_min=2] ["",{"text":"Es sind ","color":"gold"},{"text":"Monster ","color":"dark_red","hoverEvent":{"action":"show_text","value":{"text":"","extra":[ {"text":"Entweder Zombie oder Skelett"} ] } } },{"text":"in unmittelbarer Nähe!\nJegliche Teleportationen ","color":"gold"},{"text":"werden unterbunden","color":"red"},{"text":"!","color":"gold"} ]
tp @a[score_Klick4_min=1,score_Klick4=1] 54 27 -375
scoreboard players reset @a[score_Klick4_min=1] Klick4