Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  – Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server

Schienenverkehrsanlagen/Mischverkehrsgleis (Redstone)

Aus Technik Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gruppe: Grid Schiene.png
Schienenverkehrsanlagen

Grid Roter Sand blass.png mit Mechaniken
                Hier:
Grid Redstone.png mit Redstone

Grid Befehlsblock blass.png mit Befehlen

Die vorgestellte Technik kann in der Schienen-Welt angesehen werden.

Die Nah- und Fernverkehrsanlage und die komplexe Durchfahrtsstrecke sind getrennt voneinander nicht kompatibel. Das heißt, alle Loren, die von einer der beiden Streckenanlagen kommen und in den jeweils anderen Streckentyp hineinfahren, werden von der Anlage falsch zugeordnet oder es kommt zu unerwünschten Nebeneffekten. Jedoch lässt sich das ganze auch völlig kompatibel bauen. Indem man einfach beide Verkehrsanlagen komplett miteinander verbindet. So werden beide Verkehrsarten unterstützt und es kommt nicht zu Fehleinsortierungen. Dabei funktioniert die Mischverkehrsstrecke so, zuerst fahren die Loren immer durch die Zollstellen der Nah- und Fernverkehrsanlage und erst dann, wenn die Loren nicht dieses Verkehrstyps sind, werden sie zu der Durchfahrtsstrecke durchgelassen. Dort kann man dann wieder ganz normal entscheiden, ob man dort halten möchte. Diese Verkehrsanlage findet im Hauptbahnhof Anwendung, da dieser mit jeder Verkehrsart zurecht kommen muss.

Inhaltsverzeichnis

Variante 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schienenverkehrsanlagen Mischverkehrsgleis (Redstone) Bild 1.1.png Schienenverkehrsanlagen Mischverkehrsgleis (Redstone) Bild 1.2.png Schienenverkehrsanlagen Mischverkehrsgleis (Redstone) Bild 1.3.png

Die Mischverkehrsstrecke sorgt nun dafür, dass beide Verkehrsarten auf der gleichen Strecke verkehren können. Hierbei befinden sich die Zollstellen des Nah- und Fernverkehrs vor der komplexen Durchfahrtsstrecke. Allerdings sind alle Ränge als Zollstelle vorhanden, wodurch eine Lore, welche mit einer Güterlore (Mit Rang) diese Strecke entlang fährt, 100%tig dort einsortiert wird. Wenn das passiert, so werden die Lore und die Güterlore durch die Weiche von der komplexen Durchfahrtstrecke weg geleitet und die Güterlore behält dabei den Rang bei. Nun fahren die Loren zu einer zweiten Zollstelle des Nah- und Fernverkehrs. Dort wird nur ein bestimmter Rang abgefragt, falls die Bahnhofskategorie nicht dem Rang entspricht den die Güterlore inne hat, fahren die Loren einfach hindurch bis zur Einfädelungsstrecke und fahren dann am Ende der komplexen Durchfahrtsstrecke wieder auf die Hauptstrecke auf. Von dort aus verlassen sie die Bahnhofsanlage und fahren nun weiter bis sie zu einem anderen Bahnhof gelangen. Wenn die Bahnhofskategorie, der die Güterlore entspricht, mit der des Bahnhofs übereinstimmen, so würde die Weiche gestellt und die beiden Loren führen dann in den Bahnhof ein. Dort werden sie dann eingelagert. Wenn nun eine Lore des Durchfahrtsverkehr diese Nah- und Fernverkehrsdurchfahrtsstrecke anfährt, so wird sie ohne das Auslösen der Zollstellen weiter bis zur komplexen Durchfahrtsstrecke fahren. Dort kann man dann entscheiden, ob man in die parallel fahrende zweite Lore einsteigt oder ob man sitzen bleibt. Wenn man sitzen bleibt, fährt man einfach hindurch und verlässt die Bahnhofsanlage. Wenn man in die Lore einsteigt, so fährt man zu der Bahnhofsanlage und dort wird dann die Lore gelagert. Diese Verkehrsanlage ist besonders bei Bahnhofsanlagen geeignet, wo es sehr viel Verkehr gibt.

Schienenverkehrsanlagen Mischverkehrsgleis (Redstone) Bild 1.4.png Schienenverkehrsanlagen Mischverkehrsgleis (Redstone) Bild 1.5.png Schienenverkehrsanlagen Mischverkehrsgleis (Redstone) Bild 1.6.png

Natürlich lässt sich die Verkehrsanlage auch in beide Richtungen bauen. Ohne Einschränkungen. Allerdings gibt es auch hier wie bei der komplexen Durchfahrtsstrecke wieder die Möglichkeit, zwischen den zwei Bauarten zu wählen. Entweder synchron wie hier in den Bildern zu sehen, oder asynchron, sodass der Zubringer kürzer ausfällt. Allerdings werden diese Verkehrsanlagen in größeren Bahnhöfen gebaut, wodurch die Länge der Zubringer nicht mehr so relevant ist wie bei kleineren Bahnhöfen. Aus diesem Grund kann man die Verkehrsanlage ruhig synchron bauen. Unter den komplexen Durchfartsstrecken gibt es auch eine Variante, welche Güterverkehr erkennt und einsortiert, diese hier kann das nicht. In der Variante 2 wird erklärt wie man auch so eine Anlage konstruiert, welche mit dem Güterverkehr zurecht kommt.

Variante 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schienenverkehrsanlagen Mischverkehrsgleis (Redstone) Bild 2.1.png Schienenverkehrsanlagen Mischverkehrsgleis (Redstone) Bild 2.2.png Schienenverkehrsanlagen Mischverkehrsgleis (Redstone) Bild 2.3.png

Diese Mischverkehrsstrecke besteht aus einer komplexen Durchfahrtsstrecke, welche mit Güterverkehr hantiert und somit mit allen Verkehrsarten zurecht kommt. Diese Durchfahrtsstrecke kann sowohl der Passagierverkehr, der Güterverkehr und der Nah- und Fernverkehr passieren. Wie bei der ersten Variante werden die einzelnen Verkehrsarten von einander getrennt und dann separat behandelt. Der Passagier- und Güterverkehr passiert die Durchfahrtsstrecke, welche diese beiden Verkehrsarten behandeln kann. Während dessen kümmern sich die Zollstelle um den Nah- und Fernverkehr. Hierbei handelt sich um ein Segment, welches erst doppelt vorhanden eine komplette Durchfahrtsstrecke für beide Richtungen ergibt.

Schienenverkehrsanlagen Mischverkehrsgleis (Redstone) Bild 2.4.png Schienenverkehrsanlagen Mischverkehrsgleis (Redstone) Bild 2.5.png Schienenverkehrsanlagen Mischverkehrsgleis (Redstone) Bild 2.6.png

Hier wurden beide Segmente synchron zusammengelegt. Allerdings gibt es auch hier wie bei der komplexen Durchfahrtsstrecke wieder die Möglichkeit zwischen den zwei Bauarten zu wählen. Entweder synchron wie hier in den Bildern zu sehen, oder asynchron, sodass der Zubringer kürzer ausfällt. Allerdings werden diese Verkehrsanlagen in größeren Bahnhöfen gebaut, wodurch die Länge der Zubringer nicht mehr so relevant ist wie bei kleineren Bahnhöfen.

Promotional Content