Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  – Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server
Aktuell: Hilf mit, das Technik Wiki auf 1.13 zu bringen => HIER

Today, 9/19, is the 6th Anniversary of Gamepedia's launch. Join us for an all-day Mega Stream on the Gamepedia Twitch channel! In addition, all users who log in during the anniversary week will receive a special achievement.

Schienenverkehrsanlagen/Tunnelbohrer (Befehle)

Aus Technik Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gruppe: Grid Schiene.png
Schienenverkehrsanlagen

Grid Roter Sand blass.png mit Mechaniken

Grid Redstone blass.png mit Redstone
                Hier:
Grid Befehlsblock.png mit Befehlen

Die vorgestellte Technik kann in der Schienen-Welt angesehen werden.

Ein Tunnelbohrer kann mit Hilfe von Befehlsblöcken in Bergen einen Tunnel graben, indem er Blöcke zerstört und die gedroppten Gegenstände zum Spieler fliegen lässt. Dabei setzt er dann noch ein Gleisbett mit Schienen, um den Tunnel fertigzustellen. Gerade auf Servern, auf denen sehr lange Gleisstrecken zu bauen sind, kann man mit solch einem Fahrzeug ohne viel Aufwand lange Strecken erstellen und zusätzlich die Blöcke aufsammeln.

Der Tunnelbohrer wurde von der Railcraft-Modifikation aus diesem Video von MultiDemonhunter inspiriert.

Inhaltsverzeichnis

Variante 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schienenverkehrsanlagen Tunnelbohrer (Befehle) Bild 1.1.png Schienenverkehrsanlagen Tunnelbohrer (Befehle) Bild 1.2.png

Der Tunnelbohrer sorgt nicht nur dafür, dass ein Tunnel durch den Berg gegraben wird, sondern legt auch gleichzeitig eine Gleisstrecke an. Zuerst muss man den Hebel umlegen, dann werden Befehlsblöcke aktiv. Zuerst wird das Punktestand-ZielBefehl 1.1 erstellt, welches abfragt, ob der Spieler schleicht. Nun folgt das Punktestand-Ziel, welches abfragt ob der Spieler die Karottenrute benutzt hatBefehl 1.2. Als letztes in dieser Reihe wird dem Spieler eine Karottenrute gegebenBefehl 1.3. Nun laufen die zwei Wiederhol-Befehlsblöcke anBefehl 1.4Befehl 1.5. Diese setzen den Punktestand genau dann zurück, wenn er einen Punktestand von eins erreicht. Nun löst dabei ein bedingter Ketten-Befehlsblock aus, der den Tunnelbohrer aktiv schaltetBefehl 1.6. Der BefehlBefehl 1.7 lässt den Tunnelbohrer nach Osten immer um einen Block nach vorne fahren und dabei wird auch gesorgt, dass der Spieler mit kommtBefehl 1.8. Der BefehlBefehl 1.9 im Ketten-Befehlsblock, zerstört immer eine Blockwand direkt vor dem Tunnelbohrer. Der BefehlBefehl 1.10 sorgt dafür, dass die vielen gedroppten Gegenstände, die durch das Graben des Tunnelbohrers entstehen, immer zum Spieler in der Nähe teleportiert werden. Wie beim Gleisverleger werden auch hier die BefehleBefehl 1.11Befehl 1.12 ausgeführt, um eine Gleisstrecke hinter dem Tunnelbohrer anzulegen. Der BefehlBefehl 1.13 kümmert sich dann noch um eine Unterfütterung des Gleisbettes, wenn darunter vorher Luft war. Zuletzt wird noch eine Glasfassade errichtet, wenn sich dort nichts anderes befindetBefehl 1.14Befehl 1.15.


Befehlsblöcke mit Befehlen:
scoreboard objectives add Tunnel1a stat.sneakTime
scoreboard objectives add Tunnel1b stat.useItem.minecraft.carrot_on_a_stick
replaceitem entity @p[r=10] slot.weapon.offhand minecraft:carrot_on_a_stick 1


scoreboard players reset @a[score_Tunnel1a_min=1,r=3] Tunnel1a
blockdata ~ ~-1 ~1 {auto:1b}


scoreboard players reset @a[score_Tunnel1b_min=1] Tunnel1b


fill ~-4 ~ ~-2 ~-4 ~ ~ iron_block
fill ~-4 ~-1 ~-1 ~-4 ~-1 ~-1 stone 5
fill ~-5 ~ ~-1 ~-4 ~ ~-1 rail 1
fill ~5 ~ ~1 ~5 ~3 ~-3 glass 0 replace air
fill ~5 ~-1 ~ ~6 ~1 ~-2 air
fill ~6 ~1 ~-2 ~6 ~-2 ~ air 0 destroy
tp @e[,,,dx=10,dy=-2,dz=-2,type=item] @p[r=10]


execute @a[r=3] ~ ~ ~ /tp @a[r=0] ~1 ~ ~
clone ~ ~ ~ ~3 ~-2 ~2 ~1 ~-2 ~ replace move

Schienenverkehrsanlagen Tunnelbohrer (Befehle) Bild 1.3.png Schienenverkehrsanlagen Tunnelbohrer (Befehle) Bild 1.4.png

Der Tunnelbohrer kann um ein zweites Gleisbett erweitert werden. Es müssen nur weitere Ketten-Befehlsblöcke gesetzt werdenBefehl 1.16Befehl 1.17Befehl 1.18Befehl 1.19. Die Befehle für das zweite Gleisbett müssen ebenfalls neu gesetzt werdenBefehl 1.20Befehl 1.21 und dann ist der Tunnelbohrer fertig und bereit, einen Tunnel zu graben. Er ist gegen alle äußeren Einflüsse gefeit und setzt überall dort, wo kein Block ist eine Glasfassade, sodass der Tunnel auch ohne große Umstände in großen Höhlen verlaufen kann.


Befehlsblöcke mit Befehlen:
fill ~4 ~-1 ~2 ~4 ~2 ~-4 glass 0 replace air
fill ~-3 ~ ~-2 ~-2 ~ ~-2 rail 1
fill ~-2 ~-1 ~ ~-1 ~-1 ~ rail 1
fill ~2 ~-1 ~1 ~3 ~1 ~-3 air
fill ~4 ~1 ~-2 ~4 ~-2 ~ air 0 destroy
tp @e[,,,dx=8,dy=-2,dz=-2,type=item] @p[r=10]


Disambig color.svg
Promotional Content