Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  – Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server
Das Technik Wiki besitzt nun eine brasilianisch-portugiesische Übersetzung.

Seeverkehrsanlagen/Schiffsschleuse (Befehle)

Aus Technik Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gruppe: Grid Eichenholzboot.png
Seeverkehrsanlagen

Grid Roter Sand blass.png mit Mechaniken

Grid Redstone blass.png mit Redstone
                Hier:
Grid Befehlsblock.png mit Befehlen

Die vorgestellte Technik kann in der Mechanik-Welt angesehen werden.

Die Schiffsschleuse wird für das absenken und anheben von Schiffen benötigt. Nicht alle Schiffskanäle können auf der gleichen Höhe gebaut werden weshalb man dann in diesen Fällen eine Schiffsschleuse braucht. Diese hebt oder senkt das Schiff samt Wasserstand mit Hilfe von Befehlen und öffnet oder schließt die Schleusentore. Es können aber auch sämtliche normale Boote die Schiffsschleuse passieren. Die Steuerung der Schiffsschleuse kann sehr kompliziert sein, wenn man jedoch Wahrheitstabellen zur Hilfe nimmt und alle Ein- und Ausgänge auflistet und dann per Definition beschreibt welcher Ausgang durch welche Eingänge schalten soll, wird die ganze Sache viel leichter. Dabei wird über Und-Gatter beispielsweise ein Schleusentor geöffnet und erst dann wieder geschlossen, wenn die entsprechende Bedingung nicht mehr gegeben ist. Zudem kommt jedoch auch die Schwierigkeit, dass man mit Flanken arbeiten muss, da sobald ein Zustand erreicht wurde, man absichern muss dass dann erstmals keine weitere Aktion eintreten darf, denn wenn zum Beispiel das Schleusentor sich gerade öffnet, darf nicht in dem selben Moment ein Signal kommen, dass es sich schließen soll. Folgende Ein- und Ausgänge werden hier behandelt:

Schiffschleusenbedingung
Nordtor Südtor Schleusenmitte Wasserstand unten Wasserstand oben Nordtor öffnet Südtor öffnet Wasserstand anheben Wasserstand absenken
w f f w f W F F F
f w f f w F W F F
f f w w f F F W F
f f w f w F F F W

Inhaltsverzeichnis

Variante 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.1.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.2.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.3.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.4.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.5.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.6.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.7.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.8.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.9.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.10.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.11.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.12.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.13.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.14.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.15.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.16.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.17.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.18.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.19.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.20.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.21.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.22.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.23.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.24.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.25.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.26.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.27.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.28.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.29.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.30.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.31.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.32.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.33.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.34.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.18.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.19.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.20.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.21.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.22.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.23.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.24.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.25.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.26.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.27.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.28.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.29.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.30.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.31.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.32.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.33.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.34.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.1.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.2.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.3.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.4.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.5.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.6.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.7.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.8.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.9.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.10.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.11.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.12.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.13.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.14.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.15.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.16.png Seeverkehrsanlagen Schiffsschleuse (Befehle) Animation 1.1.17.png

Zwar sind die Gewässer im Normalfall ebenerdig, jedoch kann es vorkommen das durch das Einwirken des Spielers unterschiedliche Wasserebenen existieren. Dann benötigt man eine Schiffsschleuse die das Schiff auf die andere Höhe anhebt oder absenkt. Durch den Befehl /clone mit den Parametern replace move wird das Schiff inklusive Wasser immer weiter nach oben oder nach unten gesetzt und kann anschließend weiterfahren. Um die Schiffsschleuse zu aktivieren, muss ein Hebel umgelegt werden, der einen Wiederhol-Befehlsblock ansteuert. Dieser und die weiteren vier Ketten-Befehlsblöcke haben in sich die Befehle mit den Bedingungen, damit die Schiffsschleuse ordnungsgemäß arbeiten kann: Der BefehlBefehl 1.1 prüft ob beim Nordtor sich ein Spieler aufhält, wenn dass der Fall ist, wird der Komparator ein Redstone-Signal aussenden. Der BefehlBefehl 1.2 testet das gleiche für das Südtor. Der BefehlBefehl 1.3 stellt fest wann ein Spieler genau in der Mitte der Schiffsschleuse ist, der BefehlBefehl 1.4 und der BefehlBefehl 1.5 können dann noch ausgeben, ob der Wasserstand gerade auf der oberen Ebene liegt oder eben auf der unteren.

Wird einer der Sensoren aktiv, so muss auch dafür gesorgt werden, dass in diesen Moment keine zweite Bedingung erfüllt ist. Dazu wird einfach ein Rüstungsständer gespawntBefehl 1.6 und solange dieser existiert, werden alle Ausgänge blockiert, mit Hilfe des BefehlBefehl 1.7. Erst wenn ein Schleusenbefehl vollständig ausgeführt wurde (Beispiel: Das Schleusentor hat sich geöffnet und ist nun wieder geschlossen) dann wird der Rüstungsständer wieder gelöscht und ein weiterer Vorgang kann starten. Befindet sich nun ein Spieler mit Schiff auf dem Weg vom Norden Richtung Süden, das heißt, wenn der Spieler auf einer tieferen Ebene ist und nun auf eine höhere gelangen will, muss er zuerst das Nordtor der Schiffsschleuse überwinden. Dort erfassen Sensoren die Aktivität des Spielers und wenn alles für ein öffnen des Nordtors spricht wird es sich öffnen. Dazu wird nach dem die Bedingung erfüllt ist eine Nachricht an den Spieler mit dem BefehlBefehl 1.8 ausgesendet. Dann wird der besagte Rüstungsständer gespawnt der weitere Aktivitäten der Schiffsschleuse sperrt und schließlich wird eine Redstone-Fackel auf einem Redstone-Block gesetztBefehl 1.9 wodurch die Öffnungssequenz des Tores beginnt. Dabei beginnt das Tor sich mit immer zwei Befehlen zu öffnen: Der BefehlBefehl 1.10 und der BefehlBefehl 1.11 lassen das Tor Schritt für Schritt öffnen. Das Tor erst wieder geschlossen werden, wenn sich keine Spieler mehr im Einflussbereich des Tores befinden und wenn das Tor geöffnet ist. Dies wird damit erreicht, dass man zwei Goldblöcke samt Verstärker abwechselnd platziert hat und die Goldblöcke erscheinen nur dann wenn beide Bedingungen erfüllt sind, sonst wird der Impulsgeber das Tor nicht schließen können.

Befindet sich der Spieler mit Schiff in der Mitte der Schiffschleuse, also dort wo das Wasser nachher angehoben wird, so stellt dies ein weiterer Sensor fest und lässt die Schiffsschleuse fluten, vorausgesetzt, der Wasserstand entspricht der richtigen Höhe und das Tor ist geschlossen. Damit der Spieler in dem Moment in dem das Schiff angehoben wird nicht umherfahren kann, wird das Schiff und dessen Anlage blockiert. Dies wird auch durch eine Nachricht durch den BefehlBefehl 1.12 dem Spieler mitgeteilt. Das Schiff kann beispielsweise durch einen Redstone-Block der den Komparator blockiert, ausgeschaltet werden, dazu wurde der BefehlBefehl 1.13 verwendet. Wenn der Wasserstand angehoben wird, erhält der Spieler zum einen die Nachricht durch den BefehlBefehl 1.14 und zum anderen wird wieder eine Redstone-Fackel auf einen Redstone-Block gesetzt (Impulsgeber) durch den BefehlBefehl 1.15 welche dann die Befehlsblöcke für das Anheben des Wasserstandes aktiviert. Hierbei wird aber nicht nur durch den BefehlBefehl 1.16 der Wasserstand angehoben, sondern es werden auch alle Objekte (einschließlich dem Spieler) nach oben teleportiert, mit dem BefehlBefehl 1.17.

Dann wird ein Goldblock mit dem BefehlBefehl 1.18 gesetzt, weil der Vorgang dann abgeschlossen ist und nun wieder ausgeführt werden darf. Es werden auch alle Schiffe wieder aktiviert, wodurch nun die Spieler mit Schiffen die Schiffsschleuse verlassen können. Dabei erfasst die Anlage, ob der Spieler das Südtor erreicht. Diese schaltet dann das Tor. Bei dem Südtor werden der BefehlBefehl 1.19 und der BefehlBefehl 1.20 eingesetzt. Wenn das Tor komplett geöffnet ist wird noch der Bereich der beim Öffnen des Tores das Wasser verdrängt hat, wieder mit Wasser gefülltBefehl 1.21. Dann fährt das Schiff aus der Schiffsschleuse und das Südtor schließt sich wieder.


Befehlsblöcke mit Befehlen:
testfor @a[468,30,17,dx=24,dy=14,dz=48]
testfor @a[468,30,71,dx=24,dy=14,dz=48]
testfor @a[468,30,66,dx=24,dy=14,dz=4]
testforblocks 469 30 44 469 31 44 469 30 47
testforblocks 469 40 90 469 41 90 469 40 93
testfor @e[type=armor_stand,name=Schiffsschleuse2]


tellraw @a {"text":"Nordtor wird geöffnet","color":"green"}
summon armor_stand ~ ~1 ~ {UUIDMost:1,UUIDLeast:1,CustomName:Schiffsschleuse2}
setblock 498 27 80 redstone_torch


clone 570 26 67 596 43 68 480 27 45 masked
clone 544 26 69 570 43 70 454 27 45 masked


setblock 515 28 22 redstone_block
tellraw @a[team=!,r=100] {"text":"Zustand: Schiff deaktiviert","color":"yellow"}


tellraw @a {"text":"Die Schiffsschleuse wird nun den Wasserstand anheben","color":"green"}
setblock 504 27 82 redstone_torch


tp @e[x=469,y=31,z=47,dx=22,dy=15,dz=42] ~ ~1 ~
clone 469 29 47 491 44 90 469 30 47 replace move
setblock ~2 ~-1 ~-2 gold_block


clone 570 26 67 596 43 68 480 27 91 masked
clone 544 26 69 570 43 70 454 27 91 masked


fill 471 31 91 489 40 92 water


Disambig color.svg