Das offizielle Minecraft Wiki twittert hier: Wiki-Twitter  –  Chatte im Wiki-Discord  – Noch keinen Server gefunden? Es gibt einen Wiki-Server
Aktuell: Hilf mit, das Technik Wiki auf 1.13 zu bringen => HIER

Verkehrsanlagen/Sprungschacht (Redstone)

Aus Technik Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gruppe: Grid Schleimblock.png
Verkehrsanlagen

Grid Roter Sand blass.png mit Mechaniken
                Hier:
Grid Redstone.png mit Redstone

Grid Befehlsblock blass.png mit Befehlen

Die vorgestellte Technik kann in der Mechanik-Welt angesehen werden.

Sprungschächte haben die Funktion, Spieler oder Kreaturen zur Seite zu schleudern. Mit dieser Technik kann man je nach Ausrüstung lange Strecken überwinden. Allerdings ist der Mechanismus nicht sehr schnell. Für gebirgige Landschaften ist diese Anlage aber mehr als ideal.

Inhaltsverzeichnis

Variante 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehrsanlagen Sprungschacht (Redstone) Bild 1.1.png Verkehrsanlagen Sprungschacht (Redstone) Bild 1.2.png Verkehrsanlagen Sprungschacht (Redstone) Bild 1.3.png

Diese Version hat als Nebeneffekt, dass man mit Fallschaden rechnen muss, deshalb sollte man Stiefel, Trankeffekte oder Leuchtfeuereffekte nutzen, um den Schaden zu mildern. Von dem Knopf führt ein Redstone-Kabel auf den Boden zu einem Klebrigen Kolben mit Schleimblock, der senkrecht nach oben schnellt und den darauf stehenden Spieler hochschleudert. Ein Abzweig des Redstone-Kabels führt zu einem zweiten klebrigen Kolben mit Schleimblock, der mit einer kleinen Verzögerung ausgelöst wird und den in der Luft schwebenden Spieler zu Seite stößt. Er fliegt 10 Blöcke weit. Dabei kann man weitere Schleimblock-Anlagen konstruieren, wodurch man einen Sprungschacht erhält. Wenn der Spieler durch die Schleimblöcke weggestoßen wird, landet er auf einer Druckplatte, welche den einen Kolben auslöst, welcher den Spieler auf die Schleimblöcke schubst. Hierbei wird dann der gleiche Mechanismus ausgelöst wie zuvor und dies geschieht dann in gleicher Reihenfolge erneut, sobald der Spieler die nächste Schleuder erreicht.

Variante 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehrsanlagen Sprungschacht (Redstone) Bild 2.1.png Verkehrsanlagen Sprungschacht (Redstone) Bild 2.2.png

Diese Variante hat schon in Sachen Fallschaden Vorteile, da man hier nur auf den Schleimblöcken landet, und sofort weitergeschleudert wird, erhält man keinen Fallschaden. Sie funktioniert auf folgende Weise: Der Spieler sprintet von der linken Seite auf die Druckplatte zu und läuft weiter zum ersten Schleimblock. Durch den Impuls wird der Spieler hochgeschleudert und einen Impulsgeber ausgelöst, der die darauffolgenden Kolben aktiviert. Man muss während des gesamten Schachtes die W-Taste gedrückt halten um anzukommen. Weiterhin ist diese Strecke bis ins Unendliche erweiterbar und damit auch für lange Bergstrecken kein Problem.

Promotional Content